Aus alt mach neu: mit Vintage-Schmuckteilen neuen Schmuck kreieren

Schmuckteile

Wer Schmuck liebt und sich gern auf Flohmärkten herumtreibt, der wird es sicher kennen: Ganz oft gibt es kleine Boxen oder alte Schmuckschatullen, die bis zum Rand mit alten Schmuckteilen gefüllt sind und nur wenige Euro kosten. Diese Teile sind meistens Überreste von Modeschmuck, oft unvollständig, abgerissen und leider nicht mehr tragbar. Oft denken wir dann „oh, schade!“, denn unter den alten Vintage-Teilen finden sich oft wahre Schätze.

Aber Moment! Bastler aufgepasst – wenn ihr Lust am Werkeln habt, dann braucht ihr nur ein paar Tricks, ein bisschen Phantasie und schon könnt ihr euch aus alten Vintage-Teilen neuen Schmuck kreieren!
Inspiration? Los geht’s!

Ohrringe aus Vintage Schmuck diyTraumfänger-Ohrring: neu zusammengefügt aus drei alten Teilen ** neu gekauft: 1 Ohrhaken aus Silber

Trennlinie

Ringe aus Vintage Schmuck diyStatement-Ringe: zusammengefügt aus ehemaligen Kettenanhängern ** neu gekauft: Ringrohlinge

Trennlinie

Unsere Tipps zum Schmuckbasteln aus verschiedenen Vintage-Teilen:

  • Sucht euch zunächst ein Schmuckteil aus, das euch gut gefällt. Was soll es werden, wofür eignet es sich am besten? Ohrring, Armband, Kette, Ring? Welche Teile würden zu eurem ausgesuchten „Basisteil“ von Farbe und Stil her passen?
  • Ringe: Ehemalige Schmuckanhänger können einfach zu Ringen werden – die kleinen Ösen können einfach abgeknipst werden, anschließend die Stelle mit der Nagelfeile glätten.
    Das Vintage-Teil wird dann mit Sekundenkleber oder Schmuckkleber auf einen Ringrohling geklebt (den gibt’s in verschiedenen Formen und Farben im Bastelladen oder im Internet).
  • Ketten: Wenn ihr aus einzelnen Schmuckteilen Ketten bauen wollt, dann besorgt euch am besten zusätzlich Gliederketten aus Metall und einen farblich passenden Karabinerverschluss. Die Kettenglieder könnt ihr mit zwei Zangen aufbiegen und so einzelne Schmuckteile ein- oder anhängen.
    Ganz oft fehlt bei aussortieren Vintageketten übrigens nur der Verschluss – den könnt ihr ganz leicht ersetzen!
  • Ohrringe: Oft finden sich in solchen Vintage-Schmucksammlung keine zwei gleichen Teile, sodass es schwierig wird, zwei identische Ohrhänger zusammenzufügen. Das ist aber nicht schlimm – asymmetrische Ohrringe sind derzeit angesagt und passen vor allem zu Ethno-Looks ganz hervorragend!
    Die Ohrhaken solltet ihr aber immer neu kaufen – im Bastelladen oder im Internet – und mithilfe einer kleinen Zange aufbiegen und einhängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *