Die Modetrends für den Frühling 2020

Neues Jahr, neue Lieblingsstücke im Kleiderschrank! Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen in Sicht sind, steigt die Lust, frischen Schwung in die eigene Garderobe zu bringen. Dieses Jahr steht die Frühlings- und Sommermode ganz im Zeichen von animalischen Prints, Retrostyle und Mustern in allen Variationen. Findet heraus, mit welchen Looks ihr in den kommenden Monaten garantiert modisch auf der Überholspur seid!

Comeback von Bermudas und Blazer

Spätestens seit der Hitserie “Stranger Things” sind die 80er Jahre voll zurück! Das macht sich auch auf den Laufstegen von Paris und Mailand bemerkbar, wo für den aktuellen Frühling Blazer aller Art vorgestellt wurden, inklusive Überlänge und Schulterpolstern. Sie sind locker geschnitten und vielseitig verwendbar. Tragt sie offen über Jeans und T-Shirt oder mit einem Gürtel tailliert als kurzes Kleid. Genauso weit und lässig zeigen sich Bermudashorts. Die kurzen Hosen sind das absolute Gegenteil von Hot Pants, reichen bis knapp über das Knie und kaschieren dank ihres Schnitts jede Problemzone. Kombiniert werden sie mit bunten Blusen, auffälligen Gürteln und Kitten Heels. Bermudas aus Anzugstoff und mit Bundfalte sind business-tauglich. Für den Bummel in der Stadt greift ihr zu Sandalen und freut euch über einen der gemütlichsten Trends der letzten Jahre.

 

Modetrends für den Frühling 2020
Quelle: https://unsplash.com/photos/tiWcNvpQF4E

Welcome to the Jungle

Leoparden-, Tiger- und Schlangenmuster durften schon im letzten Jahr nicht fehlen. Diesen Frühling bleibt der Trend bestehen und es darf noch auffälliger und großflächiger sein. Die hochwertige Mode von Via Appia setzt ganz auf den sogenannten Jungle Chic. Zahlreiche weitere Shops tun es ihnen gleich. Gekonnt und edel kombiniert sind die Animal Prints sogar ein passender Look fürs Büro. Eine klassische Leobluse zur schwarzen Hose und Pumps ist ebenso erlaubt wie die Kombi mit angesagten Business-Stücken in Beige und Creme.

Auch andere auffällige Muster finden 2020 Platz im Kleiderschrank. Die gefragtesten darunter sind:

  • 60er und 70er-Jahre Retro-Prints im Stil von Omas kultiger Tapete
  • Polka Dots in sämtlichen Größen
  • Riesige florale Musterungen in kräftigen Farben

Vintage-Denim von oben bis unten

Im Jahr 2001 trug das damalige Superstar-Pärchen Britney Spears und Justin Timberlake auf dem roten Teppich ein komplettes Denim-Outfit. Fast 20 Jahre später ist der Look wieder im Trend. Jeanskleider, Jeanshemden, Jeansröcke und natürlich die Jeans an sich werden in der Acid-Wash-Variante getragen. Dabei handelt es sich um eine sehr helle, unregelmäßige Waschung. Die aktuellen Kleider und Blusen in Denim bauen häufig gleich noch einen zweiten Trend ein: Puffärmel! Der kräftige Stoff bekommt dadurch eine feminine Note verliehen und ist in dieser Kombination eine modische Anspielung an die 70er und 90er zugleich.

Zarter Tüll und Volants

Bei der Abendkleidung wird es im Gegensatz zu vielen anderen Trends des Jahres sehr verspielt und weiblich. Kleider aus verschiedensten Lagen Tüll oder Chiffon, mit Rüschen, Puffärmelchen, mit Spitze und vielen weiteren Details sind die erste Wahl für romantische Dates, den Besuch in der Cocktailbar und zu allen festlichen Anlässen. Auch an Blusen sind Volants zu finden. In Schwarz oder Weiß präsentiert sich der Stil elegant. Bei der Hochzeitseinladung im Frühling oder dem Gartenfest zu Ostern greift ihr zum Look in Pastelltönen.

Die Farben und Stoffe des Frühlings 2020

Der Frühling wird bunt! Die kommende Mode zeichnet sich nicht nur durch spannende Muster aus, die dazugehörigen Farben sind ebenfalls echte Hingucker. Knalliges Violett, intensives Rot und wild kombinierte Pastelltöne stehen im Vordergrund. Die Designer zeigen in ihren Kollektionen auch die folgenden Farben:

  • Aquamarin
  • Türkis
  • Grün in allen Variationen
  • Cremeweiß

In Punkto Material stehen neben dem bereits erwähnten Denim auch Leder und sämtliche transplantierten Stoffe hoch im Kurs. Sämtliche Materialien, die glänzen, sind ebenfalls voll angesagt. Aber auch das genaue Gegenteil ist gefragt: Häckelstoff! Ein gehäkeltes Oberteil im Folklore-Stil ist zu Jeans eine tolle Alternative zum Glanz und Glamour der anderen Stofftrends.

Quelle: https://unsplash.com/photos/0UECcInuCR4

Accessoires für den Frühlingslook

Einer der überraschendsten Trends des Jahres sind Brillenketten. Das praktische Accessoires wurde bis vor kurzem noch belächelt und war nur am Hals von Omas und älteren Lehrerinnen zu sehen. Jetzt gibt es Brillenketten in allen Farben und Formen. Sie sind kaum mehr von Halsketten zu unterscheiden, ein echtes Statement und helfen gleichzeitig dabei, die Brille nicht mehr zu verlegen. Ihr braucht gar keine Sehhilfe? Dann kombiniert die Ketten einfach mit eurer Sonnenbrille.

Taschen, aber auch Gürtel und Hüte, werden 2020 aus Raffia gefertigt. Das helle Material aus Palmengewächs wird geflochten und war schon immer in der Strandmode ein Hit. Aktuell werden Stücke aus Raffia in jeder Lebenslage gerne verwendet. Die Handtaschen dürfen dabei gerne Übergröße haben.

Und die Männerwelt?

Ihr möchtet, dass auch eurer Freund diesen Frühling angesagt gekleidet ist? In der Herrenmode lauten die kommenden Trends ganz ähnlich wie bei den Damen. Bermudas und andere kurze Hosen, Blazer und Collegejacken aus glänzenden Materialien sowie mehr Mut zu Farbe und Mustern. Weiters sind viele aufgesetzte Taschen und detailreiche Hemden zu sehen. In der Freizeit wird es ärmellos. Bei den vielen Tanktops und ärmelfreien Jacken zieht es modebewusste Männer noch schnell ins Fitnessstudio, um sich die richtigen Oberarme für den Look zu erarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.