Wie werden Chucks wieder weiß?

chucksFür viele von uns sind sie gerade im Sommer treue und geliebte Begleiter: Chucks.
Der Turnschuh-Klassiker von Converse.

Mancher feiert sie als Kultschuh mit Geschichte. Mancher trägt sie als stylisches Accessoire. Mancher trägt sie als Ausdruck leiser Rebellion an den Füßen, mancher bemalt sie wild mit Kugelschreiber oder bunten Eddings. Mancher trägt sie einfach, weil sie eben praktisch und bequem sind.

wandelbarer Kultschuh von Converse

Ursprünglich als Basketballschuhe entwickelt haben die Schuhe mit Gummisohle und Leinenstoff ihr Aussehen seit 1923 praktisch kaum verändert. Aber trotzdem wird der Schuh nie langweilig. Unter anderem auch aus dem Grund, dass uns jedes Jahr Chucks in noch nie dagewesenen Farben, Formen und auch Textilien in den Schuhläden anlachen.

Die klassischen Chucks reichen über den Knöchel (HI). Daneben gibt’s auch die sehr bekannte flache Variante (LO), die ist gerade im Sommer sehr beliebt. Zu spezielleren Modellen wie Converses mit extradünner Sohle oder „Double Tongue“ greifen die, denen „normale Chucks“ einen Tick zu langweilig sind. Was aber einfach das Markenzeichen von Converse ist und bleibt: die (meistens) weiße Gummikappe.

aus weiß wird schmutzig…

Als Chucks-Träger kennen wir das nur zu gut: Die weiße Gummikappe bekommt nach ein paar Wochen einen sanften Grauton und wir denken „Super, endlich!“ Jetzt sehen die Chucks nicht mehr „neu“ aus und das ist eigentlich richtig gut, denn jetzt sind sie getragen und geliebt. Was aber irgendwann dann zwangsläufig folgt: Das Grau wird irgendwie zu schwärzlichen Schlieren, die uns dann doch nicht mehr so wahnsinnig gut gefallen…
Geliebt aussehen – ja!, aber richtig schmutzig und ranzig – nein, lieber doch nicht!
Wenn die Mama jetzt sagt: „Kind, wirf die Stoffschuhe einfach in die Waschmaschine“, dann sollten wir vielleicht dieses eine Mal lieber nicht auf Mutti hören, sondern die Sache lieber so in die Hand nehmen.

… und so werden Chucks wieder weiß

  1. Eine alte Zahnbürste und Zahnpasta in die Hand nehmen. Damit wie beim Zähneputzen den Rand der Gummisohle und auch die Gummikappe sorgfältig abbürsten. Dabei ruhig ein bisschen Druck aufwenden – keine Angst, die Schuhe sind nicht so empfindlich wie unser Zahnfleisch!
  2. Das Gröbste ist jetzt weg – wenn aber immer noch hartnäckige schwarzgraue Schlieren auf der Gummikappe sitzen, dann muss Nagellackentferner her: Ein bisschen Flüssigkeit auf einen alten Lappen geben und damit dann die Gummikappe abreiben.
    Vorsicht: Viele Chucks haben noch eine farbige Linie zwischen Kappe und Sohle – die sollte nicht mit dem Nagellackentferner in Berührung kommen, da sonst die Farbe angegriffen werden könnte.
  3. Sollte der Leinenstoff eurer Chucks weiß sein und auch der soll seine neu gewonnen Farbnuancen wie gelb und grau lieber wieder verlieren, dann probiert es damit: Auf einen Schwamm ein bisschen Rasierschaum auftragen. Damit dann über die vergilbten oder schmutzigen Stoffstellen reiben. Schon wird’s wieder weiß!

Also: Wir brauchen bloß ein paar Hausmittelchen, ein bisschen Geduld und ein bisschen Fingerspitzengefühl um unsere Chucks wieder weiß werden zu lassen. Und diese Mühe ist es uns schließlich wert…

Und das Beste ist: Den Grad an „sauber“ können wir selber bestimmen; wir müssen die Schuhe nicht unbedingt wieder wie „neu“ aussehen lassen, sondern können auch einfach nur bis zum Status „geliebt“ putzen…

1 Kommentar

  1. BeavisK

    I don’t see many comments here, it means you have low traffic. I know how to make your blog go viral. If you want to know just search in google for:
    Irsrod’s method to go viral

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *