So hält das Make-Up im Sommer länger

so hält makeup im sommer längerHeiße Temperaturen bringen uns im Sommer ins Schwitzen. Für alle, die trotz Hitze nicht auf Make-Up verzichten wollen, stellt sich deswegen die Frage: Wie hält die Schminke auch im Sommer dem Alltag stand?

Wir haben einige Tipps und Tricks für euch!

Grundierung ist das A und O

Ob Hitze oder nicht – diese Regel gilt eigentlich immer: Vor dem Schminken muss die Tagespflege einziehen. Jede Lotion oder Creme benötigt Zeit, um sich mit der Haut zu verbinden. Je nach verwendetem Produkt und Hauttyp müssen wir fünf bis zwanzig Minuten warten – erst dann kann mit dem Make-Up losgelegt werden. Der Grund hierfür ist simpel: Hat das Make-Up eine schmierige Unterlage, dann kann es schlecht auf der Haut haften! Gerade im Sommer ist das der vielleicht wichtigste Trick, damit das Make-Up lange schön aussieht.

Wichtig beim Grundieren: Hier gibt es, extra für den Sommer, sogenannte „Long-Lasting“-Produkte. Sie unterscheiden sich von „normalen“ Make-Up-Produkten durch die Beschaffenheit der Farbpigmente. Diese sind mit einem speziellen Film umhüllt, der sie besser auf der Haut haften lässt.
Mousse oder Foundation werden am besten immer in rollenden oder kreisenden Bewegungen mit der Hand aufgetragen. Dadurch entsteht eine Wärme, durch die sich die Pigmente besser mit der Haut verbinden.

Besonders wichtig: Nicht zu dick auftragen! In diesem Fall stimmt der Ausspruch „viel hilft viel“ nämlich ganz und gar nicht! Vielmehr wirkt der Look dann schnell unnatürlich und verstopft gerade bei Hitze die Poren extrem.

Wasser als Wunderwaffe

Ist die Grundierung erledigt, dann kann ein ganz spezieller Trick angewandt werden, um das Make-Up auch bei Hitze besonders haltbar zu machen:
Mit einer Sprühflasche wird Mineralwasser als feiner Nebel auf das Gesicht gesprüht.

Tipps für’s Augen-Makeup

Damit sich der Lidschatten nicht in den kleinen Fältchen am Auge absetzt, ist ein spezieller Primer an heißen Tagen besonders wichtig! Er gibt dem Lidschatten den notwendigen Untergrund, um auch im Sommer den ganzen Tag gleichmäßig verteilt zu bleiben.

Wasserfeste Wimperntusche ist an heißen Tagen absolut empfehlenswert. Mit ihr zeichnen sich trotz schwitzender Haut keine schwarzen Stellen ober- oder unterhalt der Augen ab.
Ein besonderer Trick: Vor dem Auftragen des Mascaras eine kleine Menge Talkumpuder auf die Wimpern geben. Das macht die Tusche noch haltbarer.

Schöne Lippen trotz Hitze

Ganz unabhängig vom benutzten Produkt: Lippenstift hält immer dann länger, wenn die Haut glatt und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist. Auf spröden Lippen wird also jeder Lippenstift schnell und auf unschöne Art verschwinden. Deswegen: Die richtige Pflege ist Gold wert.

Am besten funktioniert die Lippenpflege das mit einem sanften Lippenpeeling am Abend. Hierfür wird zunächst Lippenpflege aufgetragen. Anschließend verteilt man Zucker auf den Lippen. Mit einem in Kamillentee getränkten Wattepad wird nun sanft der Zucker auf den Lippen gerieben. Dadurch entsteht ein sanfter Peeling-Effekt, der durch die Entfernung abgestorbener Zellen die Haut glatt macht und die Durchblutung anregt.

Nach einem Peeling am Abend hält der Lippenstift am nächsten Tag garantiert länger als sonst. An besonders heißen Tagen sollte auf  einen „waterproof“ Lipliner nicht verzichtet werden. Er macht die Konturen wisch- und wasserfest, selbst wenn wir ins Schwitzen kommen. So bleiben die Lippen immer gut definiert.

Generell hält matter Lippenstift aufgrund seiner Textur länger – und passt außerdem zum lässigen Sommerlook ganz hervorragend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *