Übersicht: Naturkosmetik Marken

Bei der Betrachtung von Naturkosmetik Marken muss der Verbraucher unterscheiden, welche Naturkosmetik anbieten und welche Biokosmetik. Viele finden sich auch auf der Positiv-Liste des Deutschen Tierschutzbundes, und garantieren damit, dass ihre Artikel ganz ohne Tierversuche hergestellt wurden.


Grundsätzlich versteht sich Naturkosmetik als ein Produkt, das zu 100 % aus natürlichen Rohstoffen besteht. Etliche Hersteller gehen in ihren Aussagen noch weiter und garantieren den Verzicht auf Erdölprodukte, Mineralöle, synthetische Stoffe, chemische Emulgatoren und Konservierungsmittel. Allerdings ist Naturkosmetik kein zertifizierter Begriff und kann von jedem nach eigenem Ermessen verwendet werden. Wenn man also die Produkte hinsichtlich ihrer Inhaltsstoffe richtig einordnen will, ist es unbedingt erforderlich, auf Zertifizierungen, Siegel und Deklarationen der verwendeten Stoffe zu achten. Und das ist auch notwendig, da es eine unüberschaubare Zahl an Anbietern für Naturkosmetik gibt.

Ausflug in den Naturkosmetikdschungel

Daher kann hier auch nur ein Überblick über die bekannteren Marken geboten werden, die man in allen gut sortierten Natur- und Bioläden und Reformhäusern erhalten kann.

Annemarie Börlindist

annemarie-boerlindistAnnemarie Börlindist ein Unternehmen mit Sitz im Schwarzwald. Hier werden vorwiegend Rohstoffe aus ökologischem Anbau verwendet. Die Rohstoffe werden in schonenden Verfahren gewonnen und nur hochwertige Stoffe kommen zum Einsatz. Das Unternehmen verwendet keine Mineralöle und synthetischen Öle und auch keine Stoffe, die von toten Tieren gewonnen werden wie Frischzellenextrakte, Placenta oder Collagen. Die Produkte werden nicht an Tieren getestet.

Mit Dadosens hat Börlind ein Tochterunternehmen für eine junge Kosmetikserie gegründet, das die gleichen Standards erfüllt.

 

Dr. Hauschka

dr-hauschkaDr. Hauschka bietet über 130 verschiedene Produkte zur Gesichts-, Haar- und Körperpflege an.

Wenn möglich, werden nur Rohstoffe aus biologisch-dynamischem oder kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Auch die Ernte von Wildsammlungen kommt zum Einsatz. Die Produkte sind mit dem BDIH-Siegel ausgezeichnet.

 

Eubiona

eubionaGanz ohne synthetische Konservierungs-, Farb- und Duftstoffe werden die Produkte der Firma Eubiona hergestellt.

Auch auf Mineral- und Erdöl sowie Silikone wird verzichtet. Hier finden sich sogar viele vegane Produkte. Und fast alle Kosmetikartikel sind innerhalb von 24 bis 48 Stunden zu 100 % biologisch abbaubar.

 

Lavera

laveraEin weiterer großer Anbieter ist die Firma Lavera.

Die Mehrheit der Inhaltsstoffe stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Naturkosmetik von Lavera ist nach NaTrue und BDIH zertifiziert und als vegan registriert.

 

 

Logona

logonaEin weiteres deutsches Unternehmen, dass Naturkosmetik in höchster Qualität anbietet, ist Logona.

Haar- und Körperpflegeartikel finden sich ebenso wie Gesichtspflege und Dekorativkosmetik. Alle Artikel sind BDIH- und NaTrue-zertifiziert und absolut frei von synthetischen Stoffen. Bei der Herstellung wird auf umweltschonende Verfahren geachtet und natürlich auf Tierversuche verzichtet. Die Produktpalette enthält auch viele vegane und glutenfreie Angebote.

 

Speick

speickEin weiteres Traditionsunternehmen ist die Firma Speick, die Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischer Wildsammlung zum Einsatz bringt. Die Produkte sind frei von Konservierungsmittel und werden nur unter Verwendung von Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Das Unternehmen stellt die Pflanzenextrakte selbst her und verzichtet auf Tierversuche. Speick geht noch einen entscheidenden Schritt weiter und achtet auf Nachhaltigkeit und Fair Trade. Die Mitarbeiter arbeiten unter positiven Bedingungen und finden in der Betriebskantine nur Biolebensmittel. Lange Transportwege werden durch Partner aus der Region vermieden und in der Produktion kommt nur Ökostrom zum Einsatz. Der gesamte Produktionsprozess bleibt bis hin zum Vertrieb in der Hand des Familienunternehmens.

Unter dem Label Tautropfen wird Naturkosmetik angeboten, die ausschließlich mit Ölen, Pflanzen und Kräutern aus zertifizierten Wildsammlungen oder kontrolliert biologischem Anbau hergestellt wird.

Weleda

weledaEinen ganzheitlichen Ansatz verfolgt das Unternehmen Weleda.

Im eigenen Heilpflanzengarten wachsen die zertifizierten Wildsammlungen, aus denen die Rohstoffe für die Naturkosmetik gewonnen werden. Dieses fast 100 Jahre alte Unternehmen hat als eines der ersten in Deutschland freiwillig einen Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt und eine Umwelterklärung abgegeben.

 

Alverde

alverdaUnter dem Label Alverde hat die dm-Drogeriemarktkette eine eigene Naturkosmetikserie heraus gebracht. Alle Produkte werden umwelt- und ressourcenschonend erzeugt. Sie tragen alle das BDIH-Siegel und sind frei von synthetischen Stoffen und Mineralölen. Die Produktion erfolgt ausschließlich in Deutschland, das garantiert kurze Transportwege. Alle Rohstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und die meisten Produkte tragen das Vegan-Siegel, dass den Verzicht auf Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe garantiert.

Diese Auswahl zeigt einen Teil der großen Vielfalt auf dem Naturkosmetikmarkt. Wer auch beim Kosmetikkauf bewusst handeln will, kann dies ohne Probleme tun.

Weitere Artikel zum Thema Naturkosmetik

2 Kommentare

  1. Irmgard Mroz

    Sehr geehrte Gestalter,

    ein Lob den Beschreibungen mit – in der Tat – nicht einfachen Begriffen.
    Aber warum gleich wiederholt die Nichtunterscheidung zwischen Relativ- und Konsekutivsatz.

    Ich hoffe in Ihrem Sinne, dass das nicht so viele Menschen stört – wie mich.

    Nichts für ungut, aber, wenn Sie Hilfe brauchen…

    Mit freundlichen Grüßen
    Irmgard Mroz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *