Welche Lidschattenfarbe steht mir?

Lidschatten PaletteUnsere Augen sind der ausdrucksstärkste Hingucker in unserem Gesicht. Um ihr Funkeln besonders gut zur Geltung zu bringen ist eine kleine Farbenlehre sehr hilfreich! Denn welche Lidschatten-Nuance für unser Gesicht gut oder eher weniger geeignet ist, hängt primär von unserer Augenfarbe ab.

Grundsätzlich gilt: Komplementärfarben (also die jeweils gegenüberliegenden Farben im Farbkreis) wirken in ihrem Zusammenspiel besonders ausdrucksstark. Dieses Prinzip kann auch auf Augenfarbe <> Lidschattenfarbe angewandt werden. Dadurch lassen wir attraktive Farbkontraste entstehen, bei denen Eyeshadow und Farbe der Iris wirkungsvoll zusammenspielen.

Braune Augen

Wer Rehaugen hat, der darf ruhig ein bisschen kräftiger in den Farbeimer fassen! Während die dezenten Nuancen hier eher wenig Effekt erzielen, sind es die kühlen und kräftigen Farben, die intensiven Ausdruck verleihen.
Blautöne, sowie Lila- und Pflaumenfarben lassen das braune Auge strahlen. Auch Khaki-Töne sind perfekt.

Für die ganz Mutigen: Türkis.

braune Augen


Blaue Augen

Zarte Farbnuancen sind perfekt für verträumte blaue Augen. Der Farbkreis verrät: Gelb ist die Komplementärfarbe von Blau – jedoch sieht gelber Lidschatten grundsätzlich eher ungesund aus! Daher verwenden wir hier besser die zarteren Nuancen, also Apricot- und Biegetöne. Auch Rosé, sowie Gold- und Bronzetönen umspielen das blaue Auge hervorragend!

Einen Versuch wert: Orange am Partyabend!

blaue Augen


Grüne Augen

Violett- und Rosé- bzw. zarte Pinktöne sind perfekt für grüne Augen. Sie setzen besondere Highlights und öffnen den Blick. Grundsätzlich wirken Smokey Eyes bei grünen Augen übrigens besonders ausdrucksstark – einen Versuch mit Übergängen zwischen Rosé- hin zu Braun- und Pflaumentönen könnt ihr ruhig mal wagen! Abraten muss man allerdings von blauen oder grünen Farbnuancen, denn die wirken eher deplatziert und aufgesetzt.grüne Augen

1 Kommentar

  1. Pingback: Augen schminken: Schlupflider kaschieren -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *