Weihnachtsgeschenk selber machen: Schlüsselanhänger

Aus Holzperlen, Nagellack, Schlüsselring und Schnur wird im Handumdrehen:
Ein selbstgemachter Schlüsselanhänger für wenig Geld!

Dass Nagellack eben nicht nur für die Maniküre funktioniert, das könnt ihr selbst ausprobieren!
Nagellack ist farbintensiv, geruchsarm und trocknet schnell – für Bastelarbeiten ebenso gut einsetzbar wie Acrylfarbe! Für große Flächen ist der Einsatz von Nagellack natürlich nicht ideal – sobald wir aber kleine Objekte farbig lackieren wollen, ist Nagellack eine tolle Lösung! Warum? Acrylfarben oder andere Lackfarben sind meist teurer, weil sie in größeren Mengen abgefüllt sind. Nagellack gibt es mittlerweile in unzähligen Farben und in sehr kleinen Mengen zu oftmals günstigen Preisen!

Unser Tipp: Schaut mal in die „Restposten“-Boxen im Drogeriemarkt; hier gibt es oft kleine Fläschchen in meist sehr verrückten Farben, die für sehr wenig Geld zu haben sind! Glitter-Lack oder andere Effekt-Lacke wie Crackling-Lack sind für Bastelarbeiten toll und in der Verarbeitung wahnsinnig praktisch!

So baut ihr Euren eigenen Schlüsselanhänger:

  • Holzperlen
  • Nagellack
  • Evtl. weitere Perlen
  • Schnur
  • Schlüsselring

Schlüsselanhänger DIY

  1. Zuerst wird lackiert: Holzperlen in groß oder klein, oval, rund oder eckig – alles, was ihr habt und schön findet, könnt ihr verwenden! Zum Lackieren steckt ihr die Perlen am besten auf einen Schaschlikspieß. Zwischen den Farbschichten immer gut trocknen lassen. Glitterlacke auf den Farbschichten machen sich besonders toll und verwandeln langweilige Holzperlen in glamouröse Hingucker!
  2. Dann wird in die Schnur eine Schlaufe geknotet und ein Schnurende am Knoten abgeschnitten.
  3. Jetzt kann aufgefädelt werden – nach Lust und Laune!
  4. Am Ende kommt ein Knoten in die Schnur. Jetzt noch einen Schlüsselring in die Schlaufe ziehen – und fertig!

psssst: ideal als Weihnachtsgeschenk!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *