Nachgefragt bei: SugarShape – BH-Label für große Größen

sugarshape titel

Zwei Frauen – eine Mission: Laura und Sabrina von SugarShape haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren Wäsche-Kollektionen Frauen glücklich zu machen. Die beiden Schwestern waren es leid, dass die Modeindustrie für kurvige Frauen viel zu wenig zu bieten hatte und gründeten ein Unterwäsche-Label…

Wir haben uns mit Laura von SugarShape unterhalten und sie erklärt uns, wie die Idee von SugarShape geboren wurde, warum große Cups in der Textilindustrie als Königsklasse gelten und warum ein perfekt sitzender BH Dein Leben verändert…

sugarshapeZwei junge Frauen stellen ein Start-Up-Unternehmen auf die Beine – woher schöpft ihr euren Mut und eure Energie?

Laura: Unsere Kundinnen sind unsere größte Inspiration und der Grund, warum wir immer weiter machen, neue Modelle entwickeln und jeden Tag glücklich sind, dass wir SugarShape gegründet haben. Wir bekommen herzallerliebste Grüße, Geschichten und Geschenke geschickt und freuen uns immer, wenn wir unsere SugarShape-Girls auch mal persönlich kennenlernen können, z.B. auf unseren Fitting Events! Die größte Herausforderung sehen wir in der Produktion: Am Anfang sind wir ganz naiv an die Entwicklung rangegangen und haben unsere persönlichen Erfahrungen mit einfließen lassen. Wenn man vorher nicht weiß, was auf einen zukommt, macht man das einfach. Jetzt sind wir mittendrin und bislang haben wir alle Probleme gelöst.

Ihr habt euch eine besondere Aufgabe gestellt: BHs für große Cup-Größen. Hattet ihr schon vorher mit Mode(design) zu tun oder wie kam euch diese Idee?

Laura: Ich habe Germanistik und Kulturwissenschaften studiert und mich schon immer stark mit dem Internet und mit Communities beschäftigt und in diesem Bereich gearbeitet. Sabrina ist Diplom-Wirtschaftspsychologin und hat in früheren Jobs u.a. die Zukunft der Medien erforscht und in großen Konzernen sowie in US Startups gearbeitet. Mit der Textilbranche hatten wir vorher Nichts am Hut. Unsere Idee kam am Frühstückstisch mit unserer Familie als wir uns mal wieder über das mangelhafte Angebot in großen Cups beschwert hatten. Sabrinas Mann sagte dann: „Und warum macht ihr es nicht einfach selbst?“ – und die Idee war geboren.

groesseSchicke BHs in großen Größen findet man nicht leicht – warum ist das eigentlich so? Schuhe und Hosen gibt’s doch auch in allen Größen…

Laura: Dessous in großen Größen und großen Cups werden auch in Insiderkreisen als Königsdisziplin der Textilbranche gehandelt. So ein BH besteht aus ca. 50 Teilen, die dann in allen Größen durchgradiert werden möchten. Da kann schon ein halber Zentimeter Welten verändern und nur wenige Produktionen können eine solche Fertigkeit und Qualität leisten. Wir haben uns dazu noch die Aufgabe gemacht, schicke Wäsche mit verschiedenen Funktionen zu entwerfen, die in kleineren Größen, wie auch in sehr großen Größen top sitzt und schön aussieht. Somit arbeiten wir rund um die Uhr an neuen Modellen, Formen und Features.

Welche Beschwerden haben Frauen mit großer Oberweite, die schlechtsitzende BHs tragen? – und kann es sein, dass viele sich der Ursache der Schmerzen gar nicht bewusst sind?

Laura: Alarmierenden 80% der deutschen Frauen tragen eine falsche BH-Größe, weil das marktübliche Angebot nicht ihren Bedürfnissen entspricht oder es an professioneller Beratung fehlt. Die meisten Betroffenen wissen gar nicht, wie ein BH optimal sitzen sollte und fühlen sich im Buchstaben-Wirrwarr um Doppel-D verloren, sodass sie häufig auf zu kleine Cups oder zu weite Unterbrustbänder zurückgreifen. Daraus resultieren oft Haltungsschäden, Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenbeschwerden und Hautirritationen. In einer Studie haben wir herausgefunden, dass ganze 46% an Nackenschmerzen leiden! Ein perfekt passender BH kann dem vorbeugen und bestehende Schmerzen sehr schnell wieder lindern und verschwinden lassen. Neben den körperlichen Beschwerden, gibt ein passender BH auch dem Selbstbewusstsein einen positiven Boost.

persoenl.beratung1Ihr habt euch ganz bewusst dafür entschieden, eure Kundinnen beim Design mitbestimmen zu lassen. Macht das eure Arbeit eher leichter oder vielleicht sogar schwieriger?

Laura: Für uns stand gleich ganz am Anfang fest, dass wir unsere Kundinnen so weit es geht in die Marke integrieren möchten und sie somit auch ein Mitspracherecht bei Designs und Größenangebot haben. Unsere Kundinnen können Ideen einreichen, über Designs abstimmen, sogar Model für uns werden und sich mit ihrer Größe registrieren und somit aktiv das Größenspektrum unserer Kollektionen beeinflussen. Wir möchten die Meinungen und Inspirationen unserer Mädels keinen Tag missen, denn nur so wissen wir, was unsere Kundinnen sich wirklich wünschen.

Gibt es noch große Wünsche für die Zukunft von SugarShape?

Laura: Klar, wir möchten immer weiter wachsen, in neue Länder expandieren und immer mehr Frauen erreichen, ihnen passende und wunderschöne BHs schneidern und mit ihnen gemeinsam die Welt ein bisschen besser machen.

Laura und Sabrina haben mit SugarShape ein tolles Unternehmen auf die Beine gestellt! Die beiden Frauen zeigen, dass man Dinge in die Hand nehmen und ändern kann, dass Mut und Zusammenhalt das Leben bereichern… und dass Kurven sexy sind! Individualität, Tragekomfort und die persönliche Beratung stehen bei ihnen im Vordergrund – das finden wir spitze und wünschen SugarShape weiterhin so viel Erfolg!

Erfahrt mehr über SugarShape in diesem Video oder besucht die Website und spart mit unserem Gutschein für SugarShape!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *