Leckere Cake Pops

Ich habe mir einen Cake Pop Maker gekauft und er kam auch gleich zum Einsatz. Mein Freund und ich waren eingeladen und ich wollte kein 08/15 Gastgeschenk anschleppen, also ….was Leckeres zaubern und hübsch verpacken.

Mein Cake Pop Maker.

Mein Cake Pop Maker.

Der Cake Pop Maker hat im Internet nur 10 € gekostet, das ist sehr günstig und es liegen auch Rezepte bei. Es gibt noch Modelle mit Zubehör wie z.B. Ständern, aber die braucht man nicht unbedingt, das werdet ihr später aber noch sehen.

Das Cake Pop Grundrezept:

150 g    Zucker

150 g    Butter, oder Margarine

3         Eier

150 g    Mehl

1 TL      Backpulver

 

Die Zutaten werden zu einem glatten Teig verrührt und dann kann es auch schon losgehen. Die Cake Pop Formen sollten ein wenig eingefettet werden, damit nichts kleben bleibt. Sobald der Stecker in die Steckdose gesteckt wurde, erwärmen sich die Platten. Wenn das grüne Lämpchen leuchtet ist es heiß genug und die Formen können befüllt werden. Man sollte es doch bis zum Rand befüllen, da man sonst nur halbe Cake Pops bekommt, so wie ich.

Die fertigen Cake Pops.

Die Backzeit beträgt nur ca. 4 Minuten, es geht also wirklich sehr schnell. Bevor man weitermacht, sollten die kleinen Kuckenkugeln aber gut abkühlen. Da ich viele halbe Kugeln hatte, beschloss ich sie in der Mitte mit Mohnback zu füllen und aufeinander zu legen.

Die Cake Pops mit Mohnfüllung.

Die Cake Pops mit Mohnfüllung.

Von meincupcake.de habe ich Cake Pop Stiele und Cake Pop Tütchen von House of Marie erhalten, diese benötigt man unbedingt, um alles richtig verarbeiten zu können.

Cake Pop Stiele von House of Marie.

Cake Pop Stiele von House of Marie.

Cake Pop Tüten von House of Marie.

Cake Pop Tüten von House of Marie.

Die Stiele sollte man vorher kurz in geschmolzene Kuvertüre tauchen und dann erst in den Kuchen stecken. Wenn die Schokolade erkaltet ist, kann man mit dem Verzieren beginnen. Ohne den Schokokern, kann es nämlich sein, dass einem die Kugel vom Stiel fällt und in die Schokolade plumpst.

Die Cake Pops mit Stiel.

Die Cake Pops mit Stiel.

Solltet ihr unter Zeitdruck stehen, dann stellt alles kurz ins Eisfach und dann beschleunigt ihr das Abkühlen etwas.

Cake Pops verziert mit Krokant und rosa Kristallzucker.

Cake Pops verziert mit Krokant und rosa Kristallzucker.

Verziert habe ich die Cake Pops mit Krokant und rosa Kristallzucker. Für den Ständer habe ich mir eine alte Pinkbox geschnappt, in Geschenkpapier eingepackt und kleine Kreuze für die Stiele eingeritzt. Somit hatten sie einen super Stand und es sah auch noch sehr hübsch aus.

Die fertigen Cake Pops in der Geschenkverpackung.

Die fertigen Cake Pops in der Geschenkverpackung.

Unsere Bekannten waren völlig aus dem Häuschen und dachten, wir hätten es im Pralinengeschäft gekauft. Das war natürlich echt ein schönes Kompliment!

Eure Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *