Kollektion „Dear My Friend“ – H&M Design Award

Einen Design-Award gewinnen – was muss das für ein tolles Gefühl für eine angehende Modedesignerin sein…!? Das hab ich mir gedacht, als ich die neue Kollektion des H&M Design Awards „studiert“ habe.

Minju Kim ist 27 Jahre alt und hat ihre Ausbildung im Fach Modedesign im Juni diesen Jahres mit dem Master abgeschlossen. Sie studierte an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen und was sie jetzt geschafft hat, das war bestimmt ein ganz großer Traum!

Als Nachwuchstalent wurde Minju Kim mit dem H&M Design Award ausgezeichnet und Teile ihrer Kollektion „Dear My Friend“ sind seit dem 17. Oktober online und in ausgewählten H&M-Filialen erhältlich.

DearMyFriend

Die junge Südkoreanerin hat Mode erschaffen, die irgendwie verspielt und gleichzeitig so modern ist: Ihre Farben sind knallig und kontrastreich, ihre Schnitte teils ausladend, teils feminin. Mich beeindrucken ihre ausgewählten Stilelemente… Mit Prints aus der Manga-Welt und Materialkombinationen von Matt & Glanz, von Neopren und Leder kreiert Minju Kim Mode, die durch spezielle Merkmale zu etwas Besonderem wird!

Ihre vorherigen Arbeiten war fast ausschließlich Showlooks – die Kollektion „Dear My Friend“ ist ihre erste „tragbare Alltagsmode“, die es nun bei H&M zu kaufen gibt. Auf mich macht diese Kollektion einen wunderbar optimistischen Eindruck: Die Kleidung wirkt so bunt, so verspielt und so optimistisch. Die ausgestellten Kleidchen sind sehr mädchenhaft romantisch und Minju Kim sagt von ihrer Kollektion, dass sie bei ihren Entwürfen Manga-Figuren in Outfits verwandelt und zum Leben erweckt…

Wahrscheinlich hätte sich Minju Kim vor ein paar Jahren niemals träumen lassen, dass ihre Entwürfe mal bei H&M erwerblich sein würden… Ich bin immer wieder fasziniert von jungen Nachwuchs-Designern, die mit ihren ganz eigenen Ideen einen Schritt nach dem anderen machen und sich tapfer ihren Erfolg erarbeiten. Seit dem 17. Oktober erhältlich ist schon jetzt ein großer Teil der Sachen ausverkauft – das spricht eindeutig für die junge Designerin und ich bin gespannt, ob wir in Zukunft noch viel von ihr hören werden…

Gefällt euch die Kollektion „Dear My Friend“? Würdet ihr sie tragen oder habt ihr sogar schon ein Teilchen ergattert?

Video: Portrait von Minju Kim

Bilder der „Dear My Friend“-Kollektion von Minju Kim


Bilder-Quelle: H&M-Newsroom

Und nicht vergessen: Wie immer könnt ihr unsere Gutscheine für H&M nutzen – ihr findet sie HIER.

9 Kommentare

  1. Ansel

    Die Sachen von den Fotos in deinem Bericht gibts bei H&M zu kaufen? Echt fürchterlich finde ich die!
    Wer soll die denn tragen? Zumindest freizeittauglich scheinen die für mich überhaupt nicht zu sein…

  2. Laury

    Hi Alessa,
    was hast Du da wieder für einen interessanten Post geschrieben! Das sind sehr hübsche Kleider, klar anders als die, die man überall sieht, aber dafür hat sie ja auch den Preis bekommen. Weil sie sich traut, etwas Ungewöhnliches zu machen. Und schön dazu. Das Video gefällt mir auch total gut, mit all den Zeichnungen und das man sehen kann wie sie die Kleider entwirft.
    Schönen Abend noch und hoffentlich bald mal wieder!
    Liebe Grüße
    Laury

  3. Ansel

    Huhu Laury :)
    außergewöhnlich mögen die Sachen wirklich sein, aber findest du die wirklich schön?
    Schön und ästhetisch würde ich die Sachen nicht beschreiben. Zu welchen Anlässen würdest du denn so etwas anziehen?
    Sorry, wenn ich nachfrage, aber ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen :)

  4. Jule

    Ich muss mich Ansel anschließen, mir gefällt es auch nicht. Der einzige Anlass, zu dem ich mir vorstellen kann, die Kleidung zu tragen, ist als Modell über einen Catwalk zu laufen 😉
    Interessant war aber das kurze Video, toll einmal einen Einblick zu bekommen :)

  5. Laury

    Hi Ansel,
    Wieso würdest Du die Kleider nicht als schön und ästhetisch bezeichnen?
    Die Farbkombinationen sind doch gut und harmonisch ausgewählt und die graphischen Elemente, die in der Kollektion zu finden sind, sind doch nicht häßlich, oder? Ich finde die Kleider sehr mädchenhaft, fast wie für Elfen gemacht, die Kragen dazu sind wirklich bezaubernd. Die Stricksachen sind da im Gegensatz etwas gröber, sehen aber dafür schon bequem und deswegen für mich sogar freizeittauglich aus. Wie wärs zur nächsten Party oder Geburtstagseinladung mit so einem hübschen kleinen Kleidchen?
    Oder bei einem eher legeren Anlaß mit Pullover und Hose?
    Dazu muss ich noch sagen, ich selbst ziehe nicht gerne langweilige Kleider an.

  6. Alessa

    Hallo ihr Drei :)
    Erst mal muss ich euch sagen, dass ich mich riesig freu, dass hier fleißig kommentiert und Meinungen ausgetauscht werden!
    Und ich kann eure Aussagen wirklich alle nachvollziehen. Die Kollektion ist tatsächlich ausgefallen, finde ich auch, und mehr „Designer-Klamotte“ als das, was wir sonst so tragen. Trotzdem find ich’s einfach generell toll, dass auch solche Klamotten mal angeboten werden und für kleineres Geld zu haben sind. Und es ist schön, dass sich Liebhaber für diese etwas andere Mode finden und H&M sowas überhaupt anbietet! Mir fällt auf, dass die Kombination der Teile miteinander gleich nochmal schriller aussieht, als wenn ein Stück der Kollektion mit alltäglicheren Kleidern und Basics kombiniert wird. Das Schößchen-Top zum Beispiel sieht allein gar nicht soo ungewöhnlich aus – zusammen mit den Pullis oder dem gelben Mantel ist es dagegen schon eine Ansage 😉
    Ganz liebe Grüße von Alessa

  7. Laury

    Hi Alessa,
    Du hast ja so recht – man muss ja nicht Alles auf einmal anziehen!
    Wenn ich so einen Kragen finde, dann kauf ich ihn mir, davon bin ich echt begeistert!
    Ganz liebe Grüße zurück
    Laury

  8. Ursula

    Ich muss ja ehrlich sagen, ich liebe H&M und kaufe da auch wirklich wahnsinnig gerne eine! Aber um diese Kollektion werde ich auf jeden Fall einen großen Bogen machen, die Sachen sehen an sich nicht schlecht aus, für einen Laufsteg, aber für den Alltag sind sie wirklich nicht tauglich! Ich wüsste wirklich nicht, wo man soetwas anziehen könnte…

    Grüße, Ursula

    1. Alessa

      Hi Ursula,
      lieben Dank für Deinen Kommentar! :)
      Ja, das ist wirklich erstaunlich, wie sehr die Meinungen bei dieser Kollektion auseinander gehen – aber gerade das finde ich auch wahnsinnig spannend! Geschmäcker sind soo verschieden und das ist ja auch gut so 😉
      Liebe Grüße und bis bald! ♡
      Alessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *