Facecharts

Hallo ihr!

Unter uns Beautybloggern noch relativ unbekannt aber unter Make-Up Artists sehr beliebt – Facecharts

Die „nackten“ irgendwie emotionslosen Gesichter sind meiner Meinung nach aber nicht nur für professionelle Make-Up Artists geeignet die sich damit z.B auf Modenschauen oder ein Shooting vorbereiten , sie sind auch für uns perfekt um neue Looks auszuprobieren und Ideen zu sammeln. Außerdem finde ich dass die fertig geschminkten Gesichter wirklich cool aussehen und sich super an einer Pinnwand neben dem Schminktisch machen!

Wenn ihr euch ein Facechart ausgedruckt habt (*klick*) oder euch sogar einen Facechartblock gekauft habt (*klick*) können wir ja loslegen!

Um ein Facechart-Gesicht in Szene zu setzen braucht ihr eigentlich nur Dinge die ihr sehr warscheinlich in eurem Schminktisch findet:

  • Ein deckendes Puder
  • Rouge
  • Lidschatten
  • Eyeliner
  • Lippenstift
  • Klarlack zum fixieren des Lippenstifts
  • Haarspray zum fixieren des gesamten Make-Ups
  • Lidschattenpinsel
  • Wattepad
  • Wattestäbchen
Das braucht ihr um ein Facechart zu schminken (Haarspray ist nicht auf dem Bild)

Das braucht ihr um ein Facechart zu schminken (Haarspray ist nicht auf dem Bild)

Wenn ihr euch das Alles bereit gelegt habt, könnt ihr auch los legen!

  1. Ihr fangt damit an das komplette Gesicht mit dem Puder und einem Wattepad zu grundieren.
  2. Damit auch das Facechart-Gesicht ein bisschen Frische bekommt tragt ihr mit Hilfe des Lidschattenpinsels das Blush auf die Wangen auf.
  3. Danach könnt ihr eure Kreativität beim schminken des Augen-Make-Up herauslassen
  4. Ob ihr einen Eyelinerstrich zieht oder nicht ist natürlich euch überlassen allerdings dürfen die Wimpern natürlich nicht fehlen die ihr mit einem Eyelinerpen zeichnet. Das gestaltet sich aber nicht immer so ganz einfach wie ihr später auf den Bildern noch sehen könnt.
  5. Den Lippenstift könnt ihr ganz gut mit einem Wattestäbchen auftragen aber auch das ist nicht so ganz einfach und erfordert ein bisschen Geduld wenn man das ganze ordentlich machen möchte.
  6. Um das Make-Up zu fixieren bepinselt ihr die Lippen mit einem Klarlack und sprüht etwas Haarspray über das komplette Gesicht.
  7. Als letztes könnt ihr natürlich noch die Augen und Haare anmalen. Das ist zwar kein Muss, sieht aber meiner Meinung nach besser aus.
So sieht das Ganze dann Schritt für Schritt aus.

So sieht das Ganze dann Schritt für Schritt aus.

Auf dem folgenden Bild könnt ihr ein paar Facecharts von mir sehen die ich in den letzten Tagen so geschminkt habe.

Facecharts

Facecharts

Und wer jetzt Shops sucht, bei denen Kosmetik bestellt werden kann, findet dieser hier: Kosmetik auf Rechung

Bis dahin,

mdc-sophie

 

 

 

 

 

2 Kommentare

    1. Sophie

      Ja so ungefähr haha 😀 Allerdings war es wirklich nur eine Phase wo ich die wirklich praktisch fand und meine Lieblingslooks festgehalten habe.. Seit dem ich den Post geschrieben habe, habe ich die Datei auf meinem Laptop nicht mehr oft geöffnet, wenn überhaupt 😉
      Und wo die Facecharts jetzt liegen… Ich habe keine Ahnung 😀
      Aber es war schon eine spaßige Angelegenheit 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *