DIY Ohrstecker aus Fimo

Ohrstecker selber machen

Kennt ihr’s noch von früher – das gute, alte Fimo!?

Das ist diese bunte Knete, die es in allen möglichen Farben gibt und die beim Backen hart wird… Als Kinder haben wir  viel mit Fimo rumgewerkelt und lustige Schweinchen und Sachen geformt, die außer uns eigentlich niemand als Schweinchen erkennen konnte…

Fimo oder auch Polymer Clay ist eine sehr gut formbare Masse, die beim Erhitzen vollständig aushärtet. Damit kann man nicht nur Schweinchen kneten, sondern auch tollen Schmuck herstellen!
Ich zeige euch heute, wie ihr Ohrstecker aus Fimo basteln könnt.

Ohrstecker Material

Für die Ohrstecker braucht ihr:

  • Fimo: Knetmasse in der Farbe eurer Wahl (ich habe zwei Farben genommen und mir ein pastelliges Rosa gemischt – Fimo lässt sich hervorragend mischen!)
  • Silikonform: Die Formen aus Silikon gibt es in allen möglichen Ausführungen mit verschiedenen Motiven wie Blümchen, Cupcakes & Co. > viele Formen findet ihr HIER
  • Glitzersteinchen: Kleine Strasssteinchen gibt’s im Bastelladen oder ihr verwendet welche aus Modeschmuck, den ihr nicht mehr mögt – alternativ könnt ihr auch kleine Perlen nehmen
  • Ohrstecker Rohlinge: Kleine Metallstiftchen auf einem Teller, die man einfach aufkleben kann, gibt’s im Bastelladen oder online
  • Sekundenkleber oder Schmuckkleber

Ohrstecker Anleitung

  1. Zuerst knetet ihr eine kleine Masse Fimo solange, bis es weich ist. Wenn ihr Farben mischt, dann knetet die Masse solange, bis ein einheitlicher Farbton entstanden ist.
  2. Jetzt wird die Knetmasse in die Form gedrückt.
  3. Das Fimo vorsichtig wieder aus der Silikonform lösen und dabei darauf achten, dass es sich nicht allzu stark wieder verformt. Dann am besten auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen. Ihr braucht zwei gleiche Teile. Und jetzt ab in den Backofen: 30 Minuten bei 110 Grad.
  4. Wenn ihr die Blumen aus dem Backofen geholt habt, dann lasst sie am besten erst mal einige Minuten abkühlen. Das Fimo härtet erst dann so richtig aus.
  5. Wenn alles hart und abgekühlt ist, dann wird mit einem Tropfen Sekundenkleber die Glitzersteinchen in die Mitte der Blüte kleben.
  6. Auf die Rückseite der Blümchen werden die Ohrstecker-Rohlinge aufgeklebt. Gut trocknen lassen – fertig!

Wer Lust hat, er kann den Ohrsteckern auch noch einen Extra-Glanz verpassen – hierfür einfach farblosen Nagellack nehmen und die Vorderseite vorsichtig bestreichen.

Viel Spaß!

1 Kommentar

  1. Schantall

    Krass! Die sind total hübsch!
    Wie blöd, dass ich erst vor ein paar Tagen altes Fimo weggeworfen habe, das leider viel zu trocken geworden ist.

    Ich hab aber einen Tipp für alle, die auch etwas eingetrocknetes Fimo zuhause haben und nun sofort mit dem Basteln loslegen wollen. Solange es sich noch ein bisschen kneten lässt, können ein paar Tropfen Öl hinzugegeben werden, was dann eingeknetet wird.
    Ist zwar bisschen anstrengend aber funktioniert :)

    Nur wenn das Fimo schon echt hart ist, muss es wohl in die Tonne wandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *