DIY Ohrringe mit Pfauenfedern

Ohrringe aus Federn

DIY Ohrringe mit Pfauenfedern – perfekt für einen verspielten und federleichten Ethno-Sommer-Look. Mit ein bisschen Geduld und wenig Material könnt ihr euch Feder-Ohrringe selbst gestalten, ganz individuell nach eurem Geschmack.

Hier zeige ich euch mit meiner DIY-Anleitung zum Nachmachen, wie einfach das funktioniert.

Ohrringe DIY

  1. Ihr braucht 2 Pfauenfedern (z.B. hier), 2 Ohrhaken, 2 Endkappen aus Metall (z.B. hier), Schere, Zange und Sekundenkleber.
  2. Die Federn werden jetzt in die Größe und Form geschnitten, die euch gefällt. Legt dafür die Feder erst mal auf eine ebene Fläche und streicht sie glatt. Dann wird ganz vorsichtig geschnitten, am besten nicht ‚gegen den Strich‘. Nehmt dafür eine scharfe Schere. Lasst einen kleinen Stil stehen, damit die Federn anschließend in die Endkappen geklebt werden können.
    Ich habe die Federn eckig geschnitten, natürlich könnt ihr auch runde, weiche Formen schneiden. Am Ende sollten beide Federn ungefähr die gleiche Größe und Form haben.
  3. Auf jede Feder wird jetzt eine Endkappe gesetzt. Die wird einfach mit 2 Tropfen Sekundenkleber festgeklebt. Gut trocknen lassen.
  4. Mit einer kleinen Zange biegt ihr die Ösen der Ohrhaken ein bisschen auf und hängt die Federn ein. Danach wieder zubiegen – fertig!
    Wenn ihr wollt, dann könnt ihr jetzt noch kleine Schmuckteile aufkleben, zum Beispiel Permuttsteine oder auch kleine Strasssteilchen, das gibt den Extra-Kick!

>> Für besonders auffällige Looks: Mehrere Federn in verschiedenen Farben und Formen an den Ohrhaken hängen und eventuell noch einige Perlen dazuhängen (> mit der gleichen Technik wie in dieser Anleitung!)

Und so sieht mein Ergebnis dann aus:

1376820024-344

Logo_claim

1 Kommentar

  1. Laury

    Hi Alessa,

    ich geh jetzt gleich los und such mir einen Pfau, dem ich ein paar Federn stibitzen kann.
    Was für eine schöne Anleitung! Sobald ich die Federn erbeutet hab, mach ich das nach.

    Liebe Grüße
    Laury

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *