DIY: Charms selber machen

Charms sind kleine Schmuckanhänger, die vor allem wegen ihrer Vielseitigkeit so beliebt sind: Dank eines Karabinerhakens können sie im Handumdrehen an Bettelarmbänder oder Halsketten befestigt werden. Die Auswahl an Motiven ist grenzenlos. Bekannt und beliebt geworden sind Charms vor allem durch die Marke Thomas Sabo.

Unzählige Symbole vom Deflin bis zum Highheel, Sternzeichen, Buchstaben usw. können als Charm getragen werden. Genauso aber auch Perlen oder Steine. Das Besondere an den Schmuckanhängern ist, dass sie meist einen sehr persönlichen Bezug zur Trägerin haben. Viele Frauen entwickeln eine richtige Sammelleidenschaft und haben Bettelarmbänder, an die sie nach und nach immer mehr Symbole hängen, die in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen.Charms selber machen

Charms selber machen für kleines Geld

Heute zeigen wir euch, wie ihr euch die kleinen Schmuckanhänger ganz einfach selbst herstellen könnt. Alles, was ihr dafür benötigt, findet ihr in Bastel- oder Perlenläden (alternativ natürlich auch im Internet, z.B. bei Dawanda). Dort gibt es meist eine große Auswahl an kleinen Anhängern. Wählt ihr Materialien aus echtem Silber, dann kostet’s ein bisschen mehr, dafür wird eurer Anhänger aber auch langlebiger sein. Mit günstigeren Materialien könnt ihr aber sogar schon für ein paar Euro euren eigenen Charm kreieren, während ein Anhänger vom Juwelier schnell um die 45€ kostet.

Material

  • Rundzange
  • Motivanhänger eurer Wahl ODER Perle/Stein mit Loch
  • Nietstift
  • Ring zum Aufbiegen
  • Karabiner

Charms DIYVariante 1: Motivanhänger

Wählt ihr ein Symbol für euren Charm aus (wie beispielsweise hier abgebildet: Schmetterling, Herz oder Eindechse), dann hat der Anhänger bereits eine kleine Öse zum Aufhängen. Jetzt müsst ihr nur noch eine Verbindung zwischen Anhänger und Karabiner schaffen. Das geht ganz einfach: Einen kleinen Ring mithilfe einer (oder besser zwei) Zangen aufbiegen, dann den Anhänger und den Karabinerhaken einhängen und den Ring wieder zubiegen. Das war’s schon!

Variante 2: Perle oder Stein anhängen

Schöne Perlen in funkelnden Farben oder kleinen Steine (mit Loch) als Charms eigenen sich hervorragend für Halsketten. So könnt ihr passend zu eurem täglichen Look den Anhänger ganz fix wechseln. Auch diese Charms könnt ihr selber machen:

Ihr braucht dafür einen Nietstift, auf den ihr die Perlen auffädelt. Dann kürzt ihr den Nietstift, sodass nur noch ca. 1cm übersteht. Mithilfe der Rundzange formt ihr nun aus dem Ende des Stifts eine kleine Öse. Zunächst noch nicht ganz zubiegen, damit ihr den Karabiner noch einhängen könnt. Anschließend die Öse schließen – fertig!

Unser Tipp: Schenkt eurer besten Freundin doch mal einen Charm! Das dürfte nicht so schwer sein, schließlich wisst ihr mit Sicherheit, welches Symbol am besten zu ihr passt!

Charms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *