Beauty-Wissen: Wimpernzange richtig anwenden

wimpernzange-richtig-verwendenFür die morgendliche Schminkroutine gehört sie zu den essentiellen Werkzeugen: die Wimpernzange. Das nützliche Beauty-Utensil zaubert einen natürlichen Schwung in die Wimpern und lässt unseren Blick wach und offen wirken. Die Wimpernzange ist also ein absolutes Must-Have für den perfekten Augenaufschlag. Übrigens existiert sie bereits seit den 60er Jahren und ist heute noch gefragt wie eh und je. Aber einige Punkte gilt es zu beachten, damit die Anwendung zum bestmöglichen Ergebnis führt. Das beginnt schon bei der Auswahl der passenden Wimpernzange, und auch für die richtige Handhabung haben wir nützliche Tipps zusammengesucht.

Darauf solltest du beim Kauf einer Wimpernzange achten

Für die Auswahl der Wimpernzange gilt: Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und auf hochwertige Qualität setzen! Die Stabilität einer Wimpernzange ist ebenso wichtig, wie die gute Verarbeitung aus den richtigen Materialien. Eine Wimpernzange sollte unbedingt mit kleinen Polstern ausgestattet sein, zwischen denen die Wimpern bei der Anwendung gebogen werden. Sind diese Polster nicht vorhanden, werden die Härchen zwischen Metall gepresst… das ist sicherlich alles andere als pflegend für die empfindlichen Wimpern. Also: Samt, Silikon oder Plastik in der Zange ist Pflicht. Die Pölsterchen befinden sich in zwei Schienen in der Wimpernzange und sollten in jedem Falle austauschbar sein!

Die Zange darf bei der Verwendung keinesfalls „klapprig“ in den Händen liegen, sondern muss einen stabilen Halt aufweisen. Der Scherengriff wird täglich beansprucht und sollte also einiges aushalten. Modelle aus Edelstahl sind deshalb deutlich langlebiger und auch angenehmer in der Handhabung.

wimpernzange-richtig-verwenden-anleitung-how-to-tipps-beauty-schoene-wimpern

Für ein schönes Ergebnis ist es ratsam, ein paar Euro mehr für eine qualitativ hochwertige Wimpernzange auszugeben. Gutes Material und ordentliche Verarbeitung erleichtern nicht nur die Anwendung, sondern machen das Beauty-Utensil auch langlebiger. Die Polster sollten herausnehmbar sein, damit ein regelmäßiges Austauschen möglich ist.

So solltest du die Wimpernzange anwenden

Die oberste Regel im Gebrauch der Wimpernzange: Immer VOR dem Wimperntuschen anwenden. Das ist deshalb enorm wichtig, weil die Wimpern nur im ungeschminkten Zustand biegsam sind und ihnen die Anwendung der Wimpernzange somit nicht schadet. Sobald eine Schicht Mascara auf den feinen Härchen sitzt, werden die Wimpern steif und unflexibel. Ein Biegen mit der Zange kann dann sogar zum Abbrechen der Härchen führen.

Um deinen Wimpern mit der Wimpernzange einen schönen Schwung zu verleihen, solltest du die Zange möglichst nah am Wimpernkranz des geöffneten Auges platzieren. Dann wird die Zange mithilfe des Scherengriffs zugedrückt. Aber Vorsicht: Dabei nicht die empfindliche Haut des Augenlids einklemmen!

Nun liegen die Wimpern zwischen den beiden Polstern und werden sanft nach oben gebogen. Die Zange solltest du nun 20 bis 30 Sekunden geschlossen halten.

Wenn du die Wimpernzange wieder öffnest, solltest du mit dem Wimperntuschen nicht zu lange warten. Denn jetzt haben die Härchen den optimalen Schwung, den du mithilfe der Tusche fixieren kannst.

wimpernzange-richtig-verwenden-anleitung-how-to-tipps-beauty

Pro Auge sollten die Wimpern jeweils 20 bis 30 Sekunden mit der Zange gebogen werden und im Anschluss möglichst zügig getuscht werden.

So hält das Ergebnis mit der Wimpernzange länger

Um den Schwung in den Wimpern möglichst effektiv hinzubekommen und auch lange zu bewahren, gibt es noch einige Tricks.

Wird die Wimpernzange vor Gebraucht mit einem Föhn leicht angewärmt, dann lassen sich die Wimpern noch besser formen. Wie beim Haarstyling verhilft die Wärme auch bei den Wimpern zu längerem Halt. Hier aber bitte nicht übertreiben, denn die Zange wird schließlich nah am Wimpernrand, also an einem sehr empfindlichen Teil des Auges eingesetzt!

Nach der Anwendung der Wimpernzange ist wasserfeste Mascara eindeutig die bessere Wahl. Denn im Gegensatz zu wasserlöslichen Varianten trocknet sie schneller und fixiert den Schwung der Wimpern langanhaltend.

Das ist außerdem noch wichtig

Eine Wimpernzange ist häufig im Gebrauch und wird stets sehr nah am Auge angewandt, welches empfindlich auf Schmutz und Bakterien reagiert. Eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Wimpernzange ist deshalb Pflicht. Das Beauty-Utensil kann beispielsweise mit milder Waschlotion gut und einfach gesäubert werden. Davor bitte die kleinen Polster herausnehmen und separat reinigen. Die Polster sollten außerdem regelmäßig durch neue ersetzt werden. Das ist einerseits aus Hygienegründen wichtig, andererseits wird das Styling-Ergebnis dann auch schöner, da sich die Polster mit der Zeit eindrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *