DIY: Badesalz selber machen

Badesalz selber machenBadesalz selber machen in Regenbogenfarben – überhaupt nicht schwer! Ob zum selber verwenden oder Verschenken… dieses Badesalz rockt jedes Badezimmer!

Zur Anleitung gibt’s gleich noch eine Etikett zum Ausdrucken oben drauf, so sieht euer Badesalz richtig schick aus!

Badesalz ZutatenDie Zutaten sind nicht teuer und vielleicht habt ihr sie sogar sowieso schon zu Hause…

  • 1 Packung Totes Meer Badesalz
  • Verschiedene Lebensmittelfarben
  • Duftendes Körperöl / Rosenöl etc.
  • 1 leeres Glas (Marmeladenglas oder Einmachglas)
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Löffel oder Spatel zum Umrühren

Badesalz Anleitung

  1. Zunächst füllt ihr eine kleine Menge Salz (das wird die erste Schicht im Glas) in eine Schüssel. Jetzt gebt ihr einen Klecks Lebensmittelfarbe dazu.
  2. Kräftig umrühren – es kann ein bisschen dauern, bis sich das Salz mit der Farbe verbindet, aber es funktioniert.
  3. Jetzt einige Tropfen Körperöl dazugeben und wieder umrühren.
  4. Das Salz in das Glas füllen.

Diese Schritte wiederholt ihr nun mit einer Farbe nach der anderen, bis das Glas mit Badesalz gefüllt ist.

Wenn ihr euer Glas mit buntem Badesalz gefüllt habt, dann kommt der Deckel drauf. Wenn ihr wollt, dann könnt ihr euch die Etiketten ausdrucken (>HIER) und auf den Deckel kleben. Das funktioniert am besten mit doppelseitigem Klebeband. Als Deko kommt noch ein kleines Satinband um den Schraubverschluss und fertig ist euer Regenbogen-Badesalz!

Badesalz selber machen 2

15 Kommentare

  1. Stylo

    Hm, löst sich das Salz im Öl nicht auf?
    Oder nimmst du wirklich nur ein paar Tropfen, damit die Farbe besser verteilt wird?
    Oder wird das Öl für den Duft benötigt? Oder oder oder… 😉

    1. Alessa

      Hey Stylo,
      vorrangig nehme ich das Öl für den Duft und auch als zusätzliche Pflege für die Haut. Aber ein Muss ist es natürlich nicht… Die Farbe lässt sich auch ohne Öl sehr gut mit dem Salz vermischen. Aber das Salz löst sich definitiv nicht im Öl (hat irgendwas mit polaren und unpolaren Stoffen zu tun, Chemie lässt grüßen ;). Mit dem Öl ist die Konsistenz einfach ein bisschen anders, nicht so trocken… Kannst ja einfach mal ein bisschen herumprobieren, kaputtmachen kann man dabei nichts 😉
      Liebe Grüße von Alessa

  2. Laury

    Hi Alessa,
    Danke für das Rezept! Ich liebe Badesalz und jetzt kann ich mir ja ganz leicht welches in meinen Lieblingsfarben herstellen. So als Farbmischung im Glas ist es ja auch ein wirklich hübsches Geschenk. Meine Freundin kann sich schon mal freuen, sie wird nämlich ein schönes Glas mit viel buntem Badesalz von mir bekommen.
    Grüße von
    Laury

  3. Lulu

    Ich habe ein tolles Geschenk zum selber machen gesucht und bin hier fündig geworden!
    Günstig, schnell gemacht und es sieht so toll aus, das ich mir unbedingt
    auch eins machen muss. Als Badezusatz oder auch als Deko im Badezimmer eine tolle Idee.

    1. Alessa

      Hallo Nicole!
      Wenn Du duftende Öle dazugeben willst, dann achte unbedingt darauf, hochwertige ätherische Öle zu verwenden, die auch für diesen Zweck vorgesehen sind. Duftöle zur Raumbeduftung solltest Du nicht verwenden. Grundsätzlich eignen sich einige Tropfen ätherische Öle hervorragend zum Baden – nur Minzöl solltest Du nicht verwenden.
      Herzliche Grüße und eine schöne Weihnachtszeit wünscht Alessa

  4. Pingback: 10 TOLLE GESCHENKE IM GLAS ZUM SELBERMACHEN | Neues vom Bastelschaf

  5. frecheElfe

    Hey Alessa, jetzt daddel ich schon den halben Abend durchs Netz und finde bei dir das passende Rezept für mein Badesalz – juhu :) Da dies mein erstes Badesalz ist, hab ich auch gleich noch eine Frage loszuwerden: Wieviel nimmt man von der Mischung für ein Vollbad? Auf meiner Badesalzpackung stand 500g für ein Vollbad – dann wäre das schöne Salz ja mit einem Mal verbraucht. Wieviel würdest du empfehlen?
    freche Grüße, Elfe

    1. Alessa

      Liebe Elfe,
      super, das freut mich! :)
      Ich persönlich finde, dass 100g des Salzes für ein Vollbad ausreichend sind… Probier es einfach mal aus, 500g sind mir z. B. wirklich viel zu viel.
      Herzliche Grüße!
      Alessa

  6. Michaela von wertdernatur.de

    Hallo,
    die Idee ist wirklich toll. Wir haben es auch schon probiert, aber die Farben sind nicht so toll (da sind doch auch E´s drin, oder?). Wir nehmen natürliche Lebensmittelfarbe (also Brennesselextrakt und Rote Beete und Kurkuma….) und ätherische Öle – dann ist es ein ganz natürliches Geschenk.
    Vielen Dank und VG Michaela

  7. frecheElfe

    Hallo Alessa,
    vielen Dank, dann kann ich ja jetzt in Produktion gehen 😉 Ich wünsche dir ein schönes 4. Adventswochenende und entspannte Feiertage.
    @Michaela von wertdernatur.de: Super Idee, werde ich auch mal ausprobieren :)
    freche Grüße, Elfe

  8. Pingback: Unser Wochende in Bildern 30. April/ 1.Mai | cizoba

  9. Pingback: Last Minute Geschenk: Badesalz - cizoba.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *