Augen schminken: Schlupflider kaschieren

Schlupflider kaschieren

Schlupflider? Wenn der bewegliche Teil des Lids über dem Auge nicht oder nur kaum zu sehen ist, so spricht man von Schlupflidern. Hängende Hautpartien verdecken ein Teil oberhalb der Wimpern. Das ist genetisch bedingt, manchmal hängt es auch mit dem Alter zusammen. Wenn die Haut durch verringernden Wasser- und Fettgehalt dünner wird, dann kann die Haut über dem Augen erschlaffen. Das ist aber überhaupt nicht schlimm! Millionen Frauen haben Schlupflider, auch Kate Moss und Claudia Schiffer! Wer behauptet, Schlupflider würden einen müden Blick machen oder seien ein Schönheitsmakel, der hat absolut unrecht!

Schlupflider können mit ganz einfachen Schminktechniken kaschiert werden. Man muss kein ausgebildeter Visagist sein, um diese Tricks anzuwenden. Mit der richtigen Verteilung von hellen und dunklen Farbtönen kann das Auge ganz einfach optisch vergrößert und geöffnet werden.

Wir stellen euch die sogenannte Bananen-Technik vor: Grob gesagt wird hier mit dunklem Farbton die Form einer Banane in die Lidfalte gemalt, sodass das Auge mehr Tiefe erhält. Und schon sieht unser Blick trotz Schlupflider wach und offen aus!

schlupflider schminken 1

1// Zunächst muss die Augenpartie gereinigt werden. Ein Kosmetiktuch hilft, das Lid von Fett und Talg zu befreien. Das ist wichtig, damit das Augen-Makeup auch gut hält! 2// Jetzt wird ein Primer aufgetragen: Das ist die Basis für das Makeup und hilft dabei, dass Lidschatten und Eyeliner gleichmäßigen Halt finden.

schlupflider schminken 2

3// Jetzt wird Lidschatten aufgetragen: Ein heller Farbton kommt auf das bewegliche Lid. Hierbei darauf achten, dass nicht zu viel Farbe auf dem Applikator ist (am besten immer zuerst auf dem Handrücken abstreichen und dann aufs Lid auftragen). Hierbei sanfte „Ränder“ schaffen. 4// Mit einem dunklen Lidschatten wird nun die „Banane“ in die Lidfalte gemalt. Wichtig: Zur äußeren Augenpartie hin dunkler, also farbintensiver werden!

schlupflider schminken 3

5// Jetzt kommt das Wichtigste: Der dunkle Farbton muss gut verblendet werden! Das passiert mit einem Blenderpinsel, der immer von innen (also Richtung Nase) nach außen gezogen wird. Am Ende sollen die Übergänge zwischen beiden Farben wirklich sanft aussehen! 6// Jetzt mit dem Eyeliner einen dünnen Lidstrich auftragen. Auch hier mit dem Pinsel von innen nach außen ziehen!

schlupflider schminken 4

7// Mit Mascara werden die Wimpern getuscht – das intensiviert den offenen Blick! Langsam und sorgfältig arbeiten, damit keine Fliegenbeinchen entstehen. 8// Das war’s schon – dein Augen-Makeup ist fertig!

Du suchst mehr zum Thema Augen-Makeup?
Dann könnte dich das interessieren:

>> WELCHE LIDSCHATTENFARBE STEHT MIR?

>> WIMPERN TUSCHEN: TIPPS ZU MASCARA BÜRSTENFORMEN

>> SMOKEY EYES SCHMINKEN – EINFACHE ANLEITUNG

 

beauty begins the moment you decide to be yourself

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *